Vor einem Monat hat Apple ihre neue OS Version, iOS 11, veröffentlicht. In der Apple Keynote wurde dieses OS und ein paar der neuen Features schon vorgestellt. Von der Benutzer und auch Apple Seite war der erste Eindruck des neuen Updates hervorragend, doch schnell kamen die ersten Sorgen in Betracht auf ältere Geräte – Welche Geräte unterstützen iOS 11 und wird es ältere Generationen verlangsamen?

Compatibiliy

Wie schon aufgegriffen war Kompatibilität ein schnell aufkommendes Thema in Bezug auf das neue Update. Das iPhone 5s erschien am 20. September 2013 und funktioniert kompatibel mit dem neuem OS. Auch mit dem iPad steht eine grosse Anzahl Geräte die up-to-date bleiben. Was iPod anbelangt, ist die Kompatibilität beschränkt auf die 6. Generation und das iPod touch.

So what’s new ?

iOS 11 kam dieses Jahr voll bepackt mit neuen Features und Verbessrungen zur Vorgänger Version. Ein grosses Thema ist AR (Augmented Reality), dass das neue Update mit sich bringt. AR, computergestützte Erweiterung der Realitätswahrnehmung bietet vor allem für App-Entwickler eine riesige Möglichkeit innovative Apps zu kreieren. Mit der Hilfe von AR gibt es grenzenlose Möglichkeiten ein einzigartiges Erlebnis für den User zu ermöglichen. Ein konkretes Beispiel, dass mir dazu einfällt: Raum-Einrichtung vor dem Kauf testen. Man will ein neues Möbel kaufen und hat die Freiheit zu sehen, wie dies im Raum aussehen wird, ohne das man sich ein spezielles Wissen aneignen muss.Bildergebnis für ios 11 ar

Die weitere Entsperrung des NFC Chips, der schon seit dem iPhone 6 vorhanden ist doch jeweils nur für das Apple Pay benutzt werden konnte, sorgt jetzt weitere freie Funktionalität, verbinden mit Gadgets über NFC usw. Das Kontrollzentrum hat auch eine Überarbeitung erhalten, nun kann man es auch selber verwalten und sich so ein Personalisiertes Kontrollzentrum gestallten. Mit pressure Touch kann man im Kontrollzentrum noch etwas „verstecktere“ Features benutzten, wie Flashlight Helligkeit anpassen. Pressure Touch mässig ist der Quick-App-Switch entfernt worden.

Appstore hat einen neuen Look erhalten. Ein neues Screenshot Tool ist hinzugefügt worden, sodass man nach Aufnehmen des Screenshots das Bild noch zudem Bearbeiten kann, sichern oder auch wieder löschen kann, dies funktioniert auch mit mehreren Screenshots die nacheinander aufgenommen wurden.

Performance

Zur Performance steht noch viel Testing-Bedarf, schon zahlreiche Benutzer haben sich beschwert, dass ihr älteres iPhone performance mässig sehr verlangsamt hat und sich verschlechtert hat, andere mit dem gleichen Modell meinten sie haben kein Unterschied bemerkt. Bei meinem iPhone 6s habe ich bis jetzt nur minimale Auswirkungen auf die Performance, wie Reaktionszeit bei mehrmaligen Home-Button klick oder bei App Start bemerkt. Andere Performance Issues sind bei mir (noch) nicht aufgetreten.

My Opinion

Meiner Meinung nach lohnt sich das Update zu machen. Nebst vielen neuen Features erhält man auch einen besseren, simplen Look. Mit den neuen Features fühle ich mich wohler und schneller unterwegs mit dem iPhone. Viele unnötige Schritte werden z.B. mit dem neuem Screenshot Tool vermieden. Ich habe mich noch ein bisschen tiefer über andere Features informiert die Apple nicht ins Rampenlicht gestellt hat und es hat mich überrascht wie positiv sich das iOS nun entwickelt hat.

Hier noch für die Interessierten: